Gesundheits- und Krankenpfleger /-in

Was erwartet mich in diesem Beruf?

Der Beruf des/der Gesundheits- und Krankenpflegers/in umfasst die eigenständige Pflege, Beobachtung, Betreuung und Beratung von Patienten und Pflegebedürftigen in einem stationären oder ambulanten Umfeld sowie die Dokumentation und Evaluation aller pflegerischen Maßnahmen. Du wirst dazu an den führenden Krankenhäusern Hessens ausgebildet.

Am Ende Deiner Ausbildung bist Du ein Gesundheitsexperte, der kranke Menschen fachkompetent und eigenständig pflegt und berät  und dabei auf Augenhöhe mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen zusammenarbeitet. In Absprache mit den Ärzten führst Du medizinische Maßnahmen durch und diagnostizierst den gesundheitlichen Zustand Deiner Patienten. Auch die Unterstützung der behandelnden Ärzte ist außerdem eine wesentliche und wichtige Aufgabe. Du bedienst Blutdruckmess- und Beatmungsgeräte, verabreichst Medikamente, entnimmst Blutproben, legst Infusionen und bereitest operative Eingriffe vor.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Deine Ausbildung dauert drei Jahre mit mindestens 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden Praxis. Der Berufsabschluss zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in besteht aus einer staatlichen Prüfung nach der gültigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des Krankenpflegegesetzes mit einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil.

  • Ausbildungsbeginn: 1. Oktober eines Jahres

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder sehr gute mittlere Reife
  • gesundheitliche Eignung

Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen von Dir:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischen Lebenslauf
  • aktuelles Lichtbild
  • Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Praktikumsnachweis in der Pflege oder Altenpflege von mindestens einer Woche (kann auch nachgereicht werden)
  • Nachweise über eventuelle bisherige berufliche Tätigkeiten

Bitte beachte, dass wir keine Unterlagen zurücksenden können!

Wie kann ich mich weiterqualifizieren?

Nach Abschluss deiner Ausbildung bieten wir Dir verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für spezialisierte Bereiche der Pflege:

  • staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Anästhesie- und Intensivpflege; Ausbildungsdauer: zwei Jahre
  • staatlich anerkannte Fachweiterbildung für die onkologische und palliative Versorgung; Ausbildungsdauer: zwei Jahre
  • staatlich anerkannte Fachweiterbildung für den Operationsdienst; Ausbildungsdauer: zwei Jahre

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in mit einem Hochschulstudium zu kombinieren.

» Informationen: Duales Studium Gesundheits- und Krankenpflege